Grundschule Dietrichsfeld
Basketballgrundschulliga

Basketball-Hauptpreis

Am 1. März hatten unsere Basketball-AG-Kinder aus der vierten Klasse mit den Baskets Training;
von 10.00 Uhr -12.00 Uhr (Hauptpreis für den Gewinn der Grundschulliga).
Die Kinder erhielten für dieses Event eine Einladung. Es durften alle Kinder der vierten Klasse daran teilnehmen.
Die Koopkinder aus der AG waren natürlich auch dazu eingeladen.

basketstraining2018 (71)

Dietrichsfeld schlägt erneut zu

Grundschulliga erneut gewonnen

Wenn es in der Basketsarena in der Halbzeit wild zugeht, ist Grundschulligazeit. In mehreren Spielen qualifizierten sich die Krusenbuscher und die Dietrichsfelder. Im letzten Jahr hatten die Grundschüler aus Dietrichsfeld das Turnier in der EWE-Arena gewonnen und in diesem Jahr wollte man sich das Double holen. Zu ungewohnt später Zeit erreichten die Schüler die Arena und manch einer philosophierte darüber, ob man überhaupt noch fähig sei so spät zu spielen. Dies war in der Arena aber kein Thema mehr. Routiniert gingen die Schüler zur Bühne und sie genossen es sichtlich im Mittelpunkt zu stehen. Es wurde getanzt gescherzt und viel gelacht. Danach ging es in den Spielertunnel, wo sonst nur die Bundesligaspieler durchlaufen. In einer Kabine wurde sich umgezogen und der ein oder andere stärkte sich noch mit Traubenzucker. Umgezogen gingen die Schüler in die Arena und zum zweiten Mal konnten sie mit ihren Vorbildern abklatschen. Jeder freute sich, wenn er die Hand eines Profis berühren konnte. Bis kurz vor der Halbzeit konnten die Schüler das Spiel genießen, die Baskets führten gegen die Löwen. Dann ging es für die Kinder wieder durch den Spielertunnel, jedoch diesmal viel fokussierter, so hätte man selbst eine Nadel fallen hören können, berichtet Frye. Die Krusenbuscher und die Dietrichsfelder betraten das Spielfeld und wurden mit einem lauten Applaus des Publikums empfangen. Dies motivierte beide Mannschaften. Die Dietrichsfelder legten aber los wie die Feuerwehr, schnell vor Ort, stark in der Teamleistung und unheimlich zielgerichtet. Schnell gingen die Dietrichsfelder durch sichere Korbleger in Führung. Diese Führung ließen sie sich nicht mehr nehmen und zum Schluss stand es dann auch 10:6 für die Dietrichsfelder. Der Pokal wurde hochgerissen und es wurde gemeinsam gejubelt. Holger Smit, der AG-Leiter dieser Truppe, ist der Garant dieses Erfolges, erzählt Gilbert Frye, der Schulleiter der Grundschule Dietrichsfeld. „Wenn die Liebe zum Sport gelebt wird, überzeugt man Kinderherzen und dies ist bei Holger gegeben“, spricht Frye. 

Die Baskets gewannen knapp ihr Spiel und dies scheint wieder mit den Dietrichsfeldern zusammenzuhängen, scherzt Frye und sinniert weiter: „Im letzten Jahr gewannen wir den Pokal und die Baskets kamen bis ins Finale um die Deutsche Meisterschaft und verloren erst dort. In diesem Jahr holten die Dietrichsfelder das Double, dies könnte vielleicht der Anstoßstein für die zweite Meisterschaft sein“, schließt Frye lachend ab.

GS Dietrichsfeld erneut im Finale

image1basket (Kopie)

Kleine Profis machen es den großen Profis nach

Ein Traum eines jeden Schülers: einmal vor einer sechstausend Zuschauern in der EWE-Baskets-Arena zu spielen. Dies zu erleben ist selten. Die Grundschüler der GS Dietrichsfeld und der GS Kreyenbrück hatten sich in der Grundschulliga durchgesetzt und durften dies Erlebnis nun in der Basketsarena genießen. "Geil, wir stehen im Finale", so freuten sich die Schüler nach dem Spiel. Die Aufregung vor dem Halbfinale stieg von Tag zu Tag und es gab ein schönes Thema, über welches man jeden Tag philosophieren konnte. Vor dem Spiel am Sonntagnachmittag richtete Frye folgende Worte an seine Schüler: "Manche wollen in der EWE-Baskets-Arena spielen, manche wünschen es sich und andere wie wir verwirklichen es. Genießt das Halbfinale und zeigt, was ihr in der AG gelernt habt." „Ein großer Dank gebührt Holger Smit, der eigentlich zum Inventar der Schule gehört“, schmunzelt Frye. Mehr als ein Jahrzehnt ist Holger bei uns als AG-Leiter aktiv und bringt sein ganzes Herzblut mit ein. „Von diesen positiv verrückten Menschen kann man sehr viel lernen“, sagt Frye und führt gleich weiter aus, dass er Holger nie abgeben wird. Schlimmer als ein wildgewordener Hornissenschwarm, der eine positive Ladung geballter Energie in sich trug, bewegten sich die Schüler Richtung Spielparkett. Immer wieder wurde lauthals gejubelt oder wild herumgehüpft. Als man den Spielertunnel erreichte, verhielt man sich schon wie die Profis. So klatschte man mit allen ab. In der Halbzeit wurden die Spieler schließlich auf das Spielfeld gerufen. Die Schüler der GS Kreyenbrück wurden gleich in die Defensive gedrückt. Die Dietrichsfelder legten los wie die Feuerwehr. Leider war der Korb anfangs wie zugenagelt. Michael Jordan äußerte jedoch einmal folgenden Satz: "Wenn du versuchst etwas zu erreichen, werden auf dem Weg Hindernisse sein. Ich hatte sie; jeder hatte sie. Aber Hindernisse müssen dich nicht aufhalten. Wenn du gegen eine Wand rennst, dreh dich nicht um und renne weg. Überlege dir einen Weg wie du darüber klettern, hindurchgehen oder um sie herum gehen kannst." Diesen Leitsatz setzten die Dietrichsfelder um und inszenierten ein schönes Teamspiel, weil man nicht einzeln durchstoßen konnte. Ein erfolgreicher Korb reichte heute zum Einzug ins Finale und so durfte man das Spiel jubelnd als Sieger verlassen. Die Baskets gewannen heute auch gegen Bamberg. „Vielleicht sollten die Baskets öfter die Grundschüler aus Dietrichsfeld einladen, wir bieten uns gerne als Maskottchen an“, spricht Frye lachend nach dem Spiel.

Noch mehr Fotos (externer Link)

baskethf2017 (8)

.